Verlag

Rau und urban

Zu Beginn des Jahres 2009 haben sich Stefan Mayr (rechts im Bild) und Nico Schröder in Hamburg zusammengetan und einen Verlag ins Leben gerufen, der sich auf unterschiedlichste Weise dem Thema Stadt nähert. Martin Beyer, Daniela Chmelik, Marco Dzebro, Selim Özdogan, Stefan Petermann, Frank Schliedermann und Xóchil A. Schütz haben seitdem ihren Teil dazu beigetragen und auf ihre ganz eigene Weise frische und urbane Literatur geschaffen. Der Verlag möchte vor allem jungen Literaten einen Weg bieten, mit ihren vom Lebensraum Stadt geprägten Erzählungen, Romanen oder Texten ganz anderer Gattungen eine Leserschaft zu erreichen. Dabei ist es auch ein Anliegen, auf Veranstaltungen den direkten Kontakt zum Leser zu suchen. Im Jahr 2020 hat sich der asphalt & anders Verlag verabschiedet und bleibt in Erinnerung an elf Titel, die nicht nur für Texte, sondern auch für Erinnerungen an zahlreiche Lesungen, besondere Begegnungen und unvergessliche Erlebnisse stehen.

 

asphalt & anders in der Presse


Asphaltspuren, Juni 2016 (externer Link)


Lutz Ek's Blog, Februar 2012 (externer Link)


Textstatt, November 2011 (externer Link)


deFacto Magazin Online, 9. November 2009 (PDF)


literaturblatt Baden-Württemberg, 5/2009 (PDF)


Federwelt - Zeitschrift für Autoinnen und Autoren, Nr. 77 (PDF)


jungeverlagsmenschen.de/Börsenblatt, 3. Juli 2009 (PDF)


China Publishing Today, 19. April 2009 (PDF)