Frank Schliedermann

Geboren 1973 in Eickelborn, Westfalen, arbeitete zwölf Jahre als Werbetexter für Autos, Deos, Motorsägen und Haarwuchsmittel, ehe er sich in der 86. Spielminute den Knöchel brach. Ein Abstaubertor – und ein literarischer Neuanfang. Seit 2014 wurden mehrere seiner Kurzgeschichten veröffentlicht sowie bei Wettbewerben prämiert. Er lebt in Hamburg, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Homepage, Verlagsblog

Bei asphalt & anders erschienen