Bayerischer Kunstförderpreis für Martin Beyer

Martin Beyer

Wir gratulieren Martin Beyer recht herzlich und mit viel Applaus zum Bayerischen Kunstförderpreis 2013 in der Sparte Literatur, den das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst an ihn verliehen hat, und zwar für die Mörderballaden. Der Preis ist mit 5000 € dotiert und wird an begabte Nachwuchsautoren verliehen; zusammen mit Martin Beyer wurden Jonas Lüscher (C.H. Beck) und Christian Schloyer (kookbooks/poetenladen) ausgezeichnet. „Mit den diesjährigen Preisträgern zeichnen wir junge Autoren aus, die auf der Suche nach neuen Formaten und Formen sind und gekonnt mit literarischen Gattungen experimentieren“, so Kunstminister Wolfgang Heubisch.

978-3-941639-09-6-3-d

Zu den Mörderballaden sagte die Jury: „Manche Texte sprechen mit leiser Stimme und lassen die kriminelle Handlung nur erahnen, andere Szenarien werden wie mit Bühnenscheinwerfern grell ausgeleuchtet. Der Autor verfügt über eine erstaunliche handwerkliche Breite des Erzählens. Man kann viel von ihm erwarten und ist gespannt auf die kommenden Veröffentlichungen.“

Dem können wir uns nur anschließen! Nochmals herzlichen Glückwunsch, lieber Martin, auf die Mörderballaden und viele weitere schöne Bücher.

Tags: ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.