Buchtipp 1: Ein Glas Blut

Leute, verschenkt mehr Bücher! Unser Tipp: Konzentriert euch auf die kleinen Verlage, zum Beispiel auf unser Programm … Bis Weihnachten rufen wir euch hier noch mal unsere Bücher in Erinnerung. Heute: Ein Glas Blut von Selim Özdogan.

Darum geht’s:

Selim Özdogan bringt sein Talent, Geschichten zu erzählen, auf Höchstform. Das sind raue, traurige, ganz sanfte, humorige, rasante und wunderschöne Texte, die in der Vergangenheit spielen, im Hier und Jetzt, in Deutschland oder in der Ferne – entscheidend sind die Augenblicke, in denen sie sich berühren, in denen sie von Menschen erzählen, die einander finden möchten, von einer Zeit, die viel zu schnell geworden ist, und von der Suche nach Wahrheit, nach Reinheit und der Antwort auf die Frage, warum so vieles Liebe heißt, das keine sein kann.

Das sagt die Presse:

Diese Kurzgeschichten stürzten mich in ein Wechselbad der Gefühle. Ich habe gelacht, geweint, war betroffen, verblüfft und beeindruckt – einfach unglaublich! Bochumer Zeitung

Erster Satz:

Wir hatten etwas getan, das manchmal Herzen bricht/doch da war nicht viel Romantik und kein Kerzenlicht/und ich dachte, es würde nicht schwer werden/wenn wir den Wecker hören.

Jetzt in Flügel und Einkaufen hineinlesen (PDF).

Ja, das ist es – wie komme ich an das Buch?

Das Buch kostet 12,90 Euro und kann am besten direkt über unseren Shop bestellt werden. Weitere Infos gibt es hier.

Tags: , , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.