Erschienen: Das Gegenteil von Henry Sy

Teaser Das Gegenteil von Henry Sy

So wie Das Gegenteil von Henry Sy ist bei uns noch kein Buch entstanden: Die Texte, die in den neuen Roman von Stefan Petermann flossen, waren zuerst bei Facebook zu lesen. Stück für Stück entstand dort ein Roman, ein Echtzeit-Roman, wie der Autor das Projekt auch bezeichnet. Stefan Petermann erhielt die Netzresidenz des Bremer Literaturhauses und begann zu schreiben; jeder Eintrag stellte ein Kapital dar und wurde sofort veröffentlicht. Am Ende konnte man dann auf der Timeline von Facebook das so fiktive wie spannende Leben von Henry Sy nachvollziehen.

Jetzt hat diese Geschichte ihren Schritt hinaus aus dem Internet gemacht und ist in diesen Tagen als richtiges Buch erschienen. Auf 224 Seiten kann man sich nun durch das Leben von Henry Sy treiben lassen, ohne dabei der strengen chronologischen Gestaltung der Timeline folgen zu müssen. Wie schon im Internet, so begleiten auch in der gedruckten Fassung alte Familienbilder aus der Fotothek Weimar das imaginäre Leben der Hauptfigur.

Das Gegenteil von Henry Sy ist ab sofort in eurer Lieblingsbuchhandlung zu bekommen, bei Amazon und auch in unserem asphalt-Shop.

Tags: , , , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.