Artikel mit ‘Adventskalender 2011’ getagged

Buchtipp 6: Ausschau halten nach Tigern

Montag, 19. Dezember 2011

Einen Tipp haben wir noch: die wunderbaren Erzählungen von Stefan Petermann. Und wer schnell bestellt, kann das Buch auch noch bis zum Fest bekommen.

Darum geht’s:

Plötzlich ist er da. Der Moment, der alles verändert. Für den kleinen Jungen mit den Strickhandschuhen, der den gefrorenen Hager findet. Für die Brüder, die auf den Baum klettern, um zum Schweineholger zu linsen. Für Veronika, die das Gegenteil vom Meer sucht. Oder für Noofie und den Zitronenfalter, der endlich mal sein Maul halten soll. Stefan Petermann versteht es, mit feiner Beobachtungsgabe eigenartige und rätselhafte Figuren zu erschaffen, die sich mit ihren oftmals unvorhersehbaren und zaghaften Versuchen vor dem Ungewissen zu bewahren hoffen. In Ausschau halten nach Tigern versammeln sich sechzehn Erzählungen, deren Helden sanft an Zerbrechlichem festhalten – oder wagemutig nach dem wahren Leben greifen. Sechzehn Erzählungen, die berühren und lange nachklingen.

Das sagt die Presse:

Falsche Freunde, Fight Clubs, Freaks und Würfelzucker-Worte machen aus dem neuen Buch von Stefan Petermann ein abwechslungsreiches Ensemble-Schauspiel mit brillant besetzten Nebenrollen. WDR 1LIVE

Erster Satz:

Wenn ich länger die Hand eines anderen halte, spüre ich dessen Herzschläge.

Mehr lesen? Einfach hier drücken (PDF).

Super, das passt! Wie komme ich an das Buch?

Das Buch kostet 16,90 Euro und kann am besten direkt über unseren Shop bestellt werden. Weitere Infos gibt es hier.

Track 11: Zara Outlet

Sonntag, 18. Dezember 2011

Die Scholle platzt im Flug. Träge klatschen die Brocken zurück aufs Feld. Der Himmel sieht aus wie eine schmierige Schiefertafel. Kinderfingernägel kratzen darüber.

Godspeed You! Black Emperor – The Dead Flag Blues

Bis Weihnachten stellt Stefan Petermann den inoffiziellen Soundtrack zu seinem Erzählband Ausschau halten nach Tigern vor. Exklusiv im Verlagsblog von asphalt & anders.

Track 10: Blaues Kleid

Freitag, 16. Dezember 2011

Vorsichtig greife ich in den Schrank und ziehe ein Kleid heraus. Es ist kornblumenblau, mit roten Flicken in Hüfthöhe. Während ich das Kleid sorgsam auf dem Bett ausbreite, fürchte ich, es könnte unter meinen Händen wie vergilbtes Pergament zerbröckeln.

Wilco – How to Fight Loneliness

Bis Weihnachten stellt Stefan Petermann den inoffiziellen Soundtrack zu seinem Erzählband Ausschau halten nach Tigern vor. Exklusiv im Verlagsblog von asphalt & anders.

Buchtipp 5: Dorian. Ein Scheitern in Postkarten

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Weihnachten ist euch zu soft? Ihr steht auf ungewöhnliche Bücher? Ihr mögt es rau? Dann sind die letzten Lebenszeichen von Dorian, Postkarten aus New York, die unser Autor Marco Dzebro erhalten hat, genau das Richtige. Wo ist Dorian? Und was hat der Bursche alles durchgemacht?

Darum geht’s:

Was ist mit Dorian geschehen? Er ging nach New York, in die Stadt der ungezählten Möglichkeiten. Und nach zwölf Monaten schon war er verschwunden. In seinem Hotelzimmer fand man lediglich eine alte Schreibmaschine, auf der er ein Jahr lang regelmäßig Postkarten an Marco Dzebro schrieb.
Aber die Texte machen kein Sightseeing, keinen Besuch bei der Freiheitsstatue und den nicht mehr vorhandenen Türmen, ganz im Gegenteil, sie tauchen tief ein in den Moloch New York, in einen Strudel aus Dreck, Sex und Gewalt. Sie lassen das Scheitern Dorians an der Stadt erahnen. New York hat Dorian regelrecht ausgespuckt und die Rolle der Hauptfigur an sich gerissen – während er bis heute als vermisst gilt, lebt und wuchert die Stadt unbeschadet weiter wie bisher.

Das sagt die Presse:

In den Postkartentexten entpuppt sich Marco Dzebro als großes literarisches Talent. […] Verlorenheit, Verkommenheit, Drogen, schneller Sex und Gewalt werden in düstere Poesie gekleidet, die irgendwo zwischen den Großmeistern der Beat-Literatur und Nick Cave anzusiedeln ist. CULTurMAG

Erster Satz:

Meine Stadt ist ein Gedicht namens Hass. Es führt eine kleine Bar in Hells Kitchen und serviert immer freitags belegte Brötchen.

Mehr lesen? Einfach hier drücken (PDF).

Raue Weihnachten, das ist gut! Wie komme ich an das Buch?

Das Buch kostet 12,90 Euro und kann am besten direkt über unseren Shop bestellt werden. Weitere Infos gibt es hier.

Track 9: Was ich liebe

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Ich meine, die Leute stehen im Dunkeln und vieles läuft irgendwie falsch, und plötzlich kommt Licht, also ich meine das jetzt im übertragenen Sinn, das kann Geld sein oder eine nette Frau oder auch was ganz Kleines, wie wenn man mit seinem Pudel so einen Pudelwettbewerb gewinnt. Ist egal, die Leute merken das schon ganz genau, wenn es sie trifft.

X ist Y? – Was ich liebe

Bis Weihnachten stellt Stefan Petermann den inoffiziellen Soundtrack zu seinem Erzählband Ausschau halten nach Tigern vor. Exklusiv im Verlagsblog von asphalt & anders. Übermorgen geht’s mit Track 10 weiter.