Artikel mit ‘Die Trauerfeier’ getagged

Feier statt Trauer

Mittwoch, 27. September 2017

Eher Feier statt Trauer ist seit dem Erscheinen des Buches von Frank Schliedermann das Motto – und wo gelesen, also gefeiert wird, gibt es auch die passenden Bilder. Hier die Bilder von zwei Lesungen (Juli und Oktober 2016) in Hamburg.

Frank Schliedermann in der Bastion

Dienstag, 01. November 2016

teaser-die-trauerfeier-innen

Frank Schliedermann ist mit seinem Roman Die Trauerfeier weiterhin unterwegs und liest am 3. November 2016 in der Bastion Düsseldorf. Ursprünglich hatte er vor, schon am 6. Oktober dort zu lesen – aber wie das immer mal sein kann, hat sich der Termin um einen knappen Monat verschoben. Wir freuen uns also sehr darüber, dass seine Reise weitergeht.

Alle Infos zur Veranstaltung:

  • Karl-Lange-Straße 53, 44791 Bochum
  • 3. November, 19 Uhr
  • Eintritt: frei
  • vorher per E-Mail oder telefonisch anmelden

Die Trauerfeier zur TeaTime

Sonntag, 25. September 2016

teaser-trauerfeier

Nach der Lesung ist vor der Lesung, und nach Berlin kommt jetzt Hamburg. Frank Schliedermann ist mit seinem im Frühjahr erschienenen Buch Die Trauerfeier auf Lesereise und kommt nun am 9. Oktober nach Hamburg. Pünktlich zur klassischen Tea-Time-Zeit um 17 Uhr stellt er es an der Alster vor, im Literaturzentrum Hamburg, das zum Literaturhaus gehört. Er ist dort zusammen mit Susanne Bienwald zu Gast, die ihr Buch Wittensee dabeihat. Eine unterhaltsame Runde, ein berühmter Ort für Lesungen und alles in einer großartigen Landschaft – was will man mehr? Ach ja, einen Tee, aber den gibt es bestimmt auch …

Alle Infos zur Veranstaltung:

  • TeaTimeLesung
  • Literaturzentrum Hamburg, Schwanenwik 38, 22087 Hamburg
  • 9. Oktober, 17 Uhr
  • Eintritt: 7 Euro/4 Euro

Frank Schliedermann in Leipzig

Samstag, 16. Juli 2016

Matinee mit Jazz und Literatur, 03/2016

Das Schöne am Frühjahr ist für alle rund ums Buch immer die Leipziger Buchmesse. Und das Allerschönste sind die Lesungen. Wir hatten, wie schon im Jahr davor, die Gelegenheit, in der Musikwerkstatt Leipzig lesen zu lassen. In diesem Jahr war es am 19. März, als Frank Schliedermann mit der Geschichte Die Trauerfeier dabei war – auch wenn das Buch selbst gerade noch gedruckt wurde. Zu Gast war auch Ruth Cerha mit ihrem Buch Bora. Eine Geschichte vom Wind.

Kiosk-Lesung: schöne Texte, viel Musik

Dienstag, 28. Juni 2016

Kiosk-Lesung 2016

In diesem Jahr schiebt die Europameisterschaft die altonale und damit auch die Kiosk-Lesung ein gutes Stück in den Juli hinein – ideal, denn statt Fußball vor dem Fernseher kann man dann mal wieder Texte und Musik im Freien genießen! Vor dem Kiosk in der Ottenser Hauptstraße 61 in Hamburg – nach wie vor der ideale Ort für ein Happening dieser Art – geht es um 19 Uhr wieder los.

Winfried Buck, der im Stadtteil Ottensen das Gitarrenspielen beibringt, wird wieder für ein so abwechslungsreiches wie wunderbares Musikprogramm sorgen. Damit eine Lesung auch wirklich eine Lesung wird, sorgen wir für die passenden Texte. Dieses Mal wird nicht nur aus einem Buch gelesen, es kommen auch Slammer-Texte an den Start.

schliedermann-troeger-quer

Für den Buch-Part wird Frank Schliedermann dabei sein, dessen Buch Die Trauerfeier im Frühjahr bei asphalt & anders herausgekommen ist und mit dem er schon auf verschiedenen Lesungen war, etwa in Berlin, Bamberg und München. Für die Slammer-Texte sorgt Nina Tröger, die bei mehreren Poetry Slams dabei war und gewonnen hat, etwa im Mathilde in Hamburg. Außerdem ist sie immer wieder bei den T-E-L-GIDA-Lesungen dabei (was für „Tolerante Europäer lesen gegen die Idiotisierung des Abendlandes“ steht), die in den Hamburger Kammerspielen stattfinden.

Zum Notieren:

  • Kiosk-Lesung mit Live-Musik
  • 9. Juli, ab 19 Uhr
  • Ottenser Hauptstraße 61, 10 Minuten vom Bahnhof Altona
  • Eintritt frei

Und so sah es im letzten Jahr aus, als vor dem Kiosk gelesen und Musik gemacht wurde: