Artikel mit ‘Fachgeschäft für vergessene Privatfotografien’ getagged

Erschienen: Das Gegenteil von Henry Sy

Freitag, 21. März 2014

Teaser Das Gegenteil von Henry Sy

So wie Das Gegenteil von Henry Sy ist bei uns noch kein Buch entstanden: Die Texte, die in den neuen Roman von Stefan Petermann flossen, waren zuerst bei Facebook zu lesen. Stück für Stück entstand dort ein Roman, ein Echtzeit-Roman, wie der Autor das Projekt auch bezeichnet. Stefan Petermann erhielt die Netzresidenz des Bremer Literaturhauses und begann zu schreiben; jeder Eintrag stellte ein Kapital dar und wurde sofort veröffentlicht. Am Ende konnte man dann auf der Timeline von Facebook das so fiktive wie spannende Leben von Henry Sy nachvollziehen.

Jetzt hat diese Geschichte ihren Schritt hinaus aus dem Internet gemacht und ist in diesen Tagen als richtiges Buch erschienen. Auf 224 Seiten kann man sich nun durch das Leben von Henry Sy treiben lassen, ohne dabei der strengen chronologischen Gestaltung der Timeline folgen zu müssen. Wie schon im Internet, so begleiten auch in der gedruckten Fassung alte Familienbilder aus der Fotothek Weimar das imaginäre Leben der Hauptfigur.

Das Gegenteil von Henry Sy ist ab sofort in eurer Lieblingsbuchhandlung zu bekommen, bei Amazon und auch in unserem asphalt-Shop.

On the road mal wieder

Sonntag, 21. Oktober 2012

In den nächsten Tagen sind gleich drei unserer AutorInnen auf den Straßen Deutschlands unterwegs, um vor Live-Publikum aus ihren Büchern zu lesen. Daniela Chmelik macht den Anfang, im Haus III&70 in Hamburg stellt sie am 24. Oktober ihren Debütroman „Walizka“ im „anderseitsalon“ vor; moderiert wird die Lesung vom Hannoveraner Slammer Jan-Egge Sedelies. Die Frankfurter Rundschau zählt Daniela Chmelik übrigens zu den interessantesten Debütanten dieses Jahres und nahm sie und „Walizka“ in ihre Literaturbeilage zur Buchmesse auf.

 

Weiter geht es schon am nächsten Tag: Selim Özdogan ist u.a. mit „Passen die Schuhe, vergisst man die Schuhe“ zu Gast in der VHS Konz; für uns ist dieser Veranstaltungsort Premiere! Und Stefan Peterman liest im Rahmen der Bibliothekswochen in der Bibliothek Apolda aus seinem Band „Ausschau halten nach Tigern“; auch in Apolda sind wir zum ersten Mal – wenn das kein Grund ist, ein Gläschen zu trinken.

Am 29. Oktober ist wiederum Daniela Chmelik an der Reihe, mit „Walizka“ ist sie bei der „Harburger Auslese“ zu Gast. Mehr dazu findet ihr u.a. in der Ankündigung des Elbe Wochenblatts. Stefan Petermann rundet diesen kleinen Lesungsüberblick ab, mit seinem Facebookroman „Das Gegenteil von Henry Sy“ ist er in Weimar in der Fotothek. Fachgeschäft für vergessene Privatfotografien am Start. Facebookroman? Das ist Stefan Petermanns neues Projekt, ein Stück Echtzeitliteratur, das in der Facebook-Chronologie zum Leben erweckt wird. Wenn euch das gefällt, habt ihr zudem die Chance, ein Exemplar seines Erzählbandes „Ausschau halten nach Tigern“ zu gewinnen. Also, good luck und gute Reise!