Artikel mit ‘Frank Schliedermann’ getagged

Tschüss, asphalt & anders Verlag!

Sonntag, 05. Juli 2020

Es begann mit dem Ausruf: Schau gen Horizont und lausche! Und es endete mit der Trauerfeier. Die Betonung liegt natürlich auf dem Feiern. Und dazwischen sind neun weitere Geschichten zu finden. Der asphalt & anders Verlag löst sich nun auf. Nico Schröder und Stefan Mayr, hier in Weimar von Stefan Petermann festgehalten, haben sich mit den schönsten Erlebnissen einen ganz eigenen Weg geschaffen – wir schlendern jetzt durch unsere Vergangenheit!

Auf den nächsten Seiten spazieren wir durch unser Verlagsprogramm, das sich spontan und ohne große Pläne ergab. Einfach mal ein Buch machen, eine Anthologie, eine Reise kreuz und quer durch die Erde, lesbar in den verschiedensten Texten. Hätten wir gedacht, dass wir am Ende unseres verlegerischen Trips nicht nur auf elf Titel kommen, sondern auch auf unzählige Begegnungen, Lesungen der unvergesslichen Art und Freundschaften, die den Verlag auch danach am Leben lassen werden. Wir Verleger, die auf den Namen übrigens in Hamburg, genauer: in Altona kamen. Und noch genauer: bei einem Feierabendbier im Familieneck, einer gemütlichen Kneipe in Altona, ganz genau: in Ottensen. „Irgendwas mit Asphalt“, meinte die Barfrau. Ganz simpel kann es sein, den passenden Namen zu finden. So waren wir damals in der Gründung, im Sommer 2008 …

Schau gen Horizont und lausche: Der Start, der uns zu vielen Titeln führte.

(mehr …)

Feier statt Trauer

Mittwoch, 27. September 2017

Eher Feier statt Trauer ist seit dem Erscheinen des Buches von Frank Schliedermann das Motto – und wo gelesen, also gefeiert wird, gibt es auch die passenden Bilder. Hier die Bilder von zwei Lesungen (Juli und Oktober 2016) in Hamburg.

Frank Schliedermann in der Bastion

Dienstag, 01. November 2016

teaser-die-trauerfeier-innen

Frank Schliedermann ist mit seinem Roman Die Trauerfeier weiterhin unterwegs und liest am 3. November 2016 in der Bastion Düsseldorf. Ursprünglich hatte er vor, schon am 6. Oktober dort zu lesen – aber wie das immer mal sein kann, hat sich der Termin um einen knappen Monat verschoben. Wir freuen uns also sehr darüber, dass seine Reise weitergeht.

Alle Infos zur Veranstaltung:

  • Karl-Lange-Straße 53, 44791 Bochum
  • 3. November, 19 Uhr
  • Eintritt: frei
  • vorher per E-Mail oder telefonisch anmelden
Karte zentrieren

Die Trauerfeier zur TeaTime

Sonntag, 25. September 2016

teaser-trauerfeier

Nach der Lesung ist vor der Lesung, und nach Berlin kommt jetzt Hamburg. Frank Schliedermann ist mit seinem im Frühjahr erschienenen Buch Die Trauerfeier auf Lesereise und kommt nun am 9. Oktober nach Hamburg. Pünktlich zur klassischen Tea-Time-Zeit um 17 Uhr stellt er es an der Alster vor, im Literaturzentrum Hamburg, das zum Literaturhaus gehört. Er ist dort zusammen mit Susanne Bienwald zu Gast, die ihr Buch Wittensee dabeihat. Eine unterhaltsame Runde, ein berühmter Ort für Lesungen und alles in einer großartigen Landschaft – was will man mehr? Ach ja, einen Tee, aber den gibt es bestimmt auch …

Alle Infos zur Veranstaltung:

  • TeaTimeLesung
  • Literaturzentrum Hamburg, Schwanenwik 38, 22087 Hamburg
  • 9. Oktober, 17 Uhr
  • Eintritt: 7 Euro/4 Euro
Karte zentrieren

Frank Schliedermann im Klub der Republik

Donnerstag, 08. September 2016

teaser-die-trauerfeier-cover

Nachdem Die Trauerfeier im Frühling erschienen ist und Frank Schliedermann schon einige Lesungen gehalten hat – er war etwa in Leipzig, München, Bamberg und auch in Hamburg –, geht es für ihn am 22. September in Berlin weiter.

Mit der Trauerfeier ist er dann zu Gast bei der Lesereihe Vier Lesezeiten, die es auch schon im Jahr davor gab. Im Klub der Republik, der in diesem Jahr wiedereröffnet wurde und nun zwischen Pankow und Prenzlauer Berg liegt, in dem früheren Gebäude der Willner Brauerei, werden zum Anfang des Herbstes drei Autoren zu Gast sein. Neben Frank Schliedermann lesen dann auch Stefanie Schleemilch und Wolfgang Eicher. Hinter dem Ort der Lesung steckt übrigens eine spannende Geschichte, wie die Berliner Zeitung berichtete. Wir freuen uns, dass es einen weiteren Abend mit unserem aktuellen Buch gibt.

Und hier noch mal zum Notieren:

  • Vier Lesezeiten im Klub der Republik
  • Berliner Straße 80-82, 13189 Berlin
  • 22. September, 20 Uhr
Karte zentrieren