Artikel mit ‘Leipzig’ getagged

Frank Schliedermann in Leipzig

Samstag, 16. Juli 2016

Matinee mit Jazz und Literatur, 03/2016

Das Schöne am Frühjahr ist für alle rund ums Buch immer die Leipziger Buchmesse. Und das Allerschönste sind die Lesungen. Wir hatten, wie schon im Jahr davor, die Gelegenheit, in der Musikwerkstatt Leipzig lesen zu lassen. In diesem Jahr war es am 19. März, als Frank Schliedermann mit der Geschichte Die Trauerfeier dabei war – auch wenn das Buch selbst gerade noch gedruckt wurde. Zu Gast war auch Ruth Cerha mit ihrem Buch Bora. Eine Geschichte vom Wind.

Leipzig: Jazz und ein neues Buch

Samstag, 12. März 2016

Matinee in Leipzig

Wenn die Leipziger Buchmesse nicht mehr lange auf sich warten lässt, kann man sich nicht nur auf den Frühling freuen, sondern auch auf ein neues Buch bei asphalt & anders und auf eine feine Matinee mit der passenden Musik.

Lesung in der MusikwerkstattAber eins nach dem anderen. Pünktlich zur Frühjahrsbuchmesse kommt bei uns wieder etwas Neues heraus: der Roman Die Trauerfeier von Frank Schliedermann, über den wir hier im Verlagsblog schon berichteten. Was könnte schöner sein, als das Buch bei einer Matinee vorzustellen, dazu noch einen anderen Roman kennenzulernen und natürlich die schönen Klänge der Leipziger Musiker zu genießen?

Neben Frank Schliedermann wird auch Ruth Cerha ihren Roman vorstellen: Bora. Eine Geschichte vom Wind aus der Frankfurter Verlagsanstalt, wo es um genau den Wind geht, der auf einer kleinen Insel vor der Küste Kroatiens weht. Und um eine Schriftstellerin, die dort auf einen Fotografen trifft, der nicht mehr fotografieren möchte.

Für die wunderbar zum Vormittag passende Musik sorgt die musikwerkstatt leipzig in der Südvorstadt. Musik und Literatur – was will man mehr?

Und das zum Notieren:

  • Matinee mit Jazz und Literatur
  • 19. März, ab 10:30 Uhr
  • musikwerkstatt leipzig
  • Kurt-Eisner-Straße 1
  • Eintritt frei!

Matinee mit Jazz und Literatur in Leipzig

Donnerstag, 05. März 2015

Messe Leipzig 2015

Es liegt wieder etwas in der Luft – möglicherweise der Frühling. Und für alle, die sich für das Buch – ob klassisch oder digital – erwärmen können, gibt es jedes Jahr im März ein ganz wichtiges Ereignis: die Leipziger Buchmesse. Wie wäre es, in diesem Jahr den Samstag der Buchmesse mit Jazz und Literatur zu beginnen? Zum ersten Mal veranstalten wir zusammen mit der musikwerkstatt leipzig eine Matinee in der Südvorstadt.

Matinee in der musikwerkstatt leipzigIn Sachen Literatur machen sich unsere Autoren Martin Beyer aus Bamberg und Stefan Petermann aus Weimar auf den Weg in die Kurt-Eisner-Straße. Sie lesen Erzählungen aus ihren Büchern Mörderballaden und Ausschau halten nach Tigern. Und eine runde Sache wird die Veranstaltung mit den Klängen der musikwerkstatt leipzig, wo die beiden Autoren zu Gast sind. Die Gastgeber sorgen übrigens nicht nur für die musikalische, sondern auch für die kulinarische Versorgung der Gäste – so könnte gern jeder Messetag beginnen!

Zum Notieren:

  • Matinee mit Jazz und Literatur
  • 14. März, ab 11 Uhr
  • musikwerkstatt leipzig
  • Kurt-Eisner-Straße 1
  • Eintritt frei!

Lesen in Leipzig

Samstag, 08. März 2014

Leipziger Buchmesse

Die Tage werden spürbar länger, die Temperaturen milder und interessante Lesungen rücken näher: untrügliche Zeichen dafür, dass die Leipziger Buchmesse vor uns liegt. Wir freuen uns schon seit jeher auf die ganz besondere Stimmung in der alten Hauptstadt der Bücherzunft.

Auch in diesem Jahr haben wir schöne Veranstaltungen auf unserem Verlags-Terminkalender stehen. Stefan Petermann liest gleich zweimal aus Das Gegenteil von Henry Sy, seinem neuesten Buch, das wenige Tage vor Messebeginn aus der Druckerei kommen wird. Wir sind schon gespannt auf die Geschichte, die ja bei Facebook entstanden ist.

Die Infos für euren Messezettel:

Im Jahresverlauf die Leipziger Buchmesse erreicht zu haben, heißt, den Frühling einzuläuten. Wir freuen uns darauf!

 

Lesungen in Leipzig

Dienstag, 12. März 2013

Messehalle Leipzig

Im März fährt man nach Leipzig – das ist eine gute Tradition. Die Leipziger Buchmesse ist einfach schön, man trifft viele Menschen, führt angenehme Gespräche und hat abends eine derart große Auswahl an Lesungen, dass man niemals auch nur ansatzweise alles schaffen könnte. Man muss also Prioritäten setzen, und dafür können wir zwei sehr schöne Veranstaltungen empfehlen. Zufälligerweise sind auch Lesende aus dem Hause asphalt & anders vertreten …

Martin Beyer und Daniela Chmelik

Der Donnerstagabend steht ganz im Zeichen der legendären Langen Leipziger Lesenacht – kurz L3 – in der Moritzbastei. Die L3 präsentiert „die jungen Wilden des Literaturbetriebs“, wozu auch Martin Beyer zählt. Er wird am späteren Abend aus seinen soeben erschienenen Mörderballaden lesen. Mit von der Partie sind auch Volker Strübung, André Schinkel, Nora Gomringer und viele weitere. Eine Übersicht gibt’s hier.

Einen Tag später, am Freitagabend, findet ebenfalls eine sehr schöne und vielseitige Veranstaltung statt: die UV-Lesung (was für „die Lesung der unabhängigen Verlage“ steht). Im Lindenfels (Westflügel) ist in diesem Jahr auch Daniela Chmelik mit ihrem Debütroman Walizka dabei. Sie ist ebenfalls in guter Begleitung, unter anderen geben sich auch Stevan Paul, Lisa Kränzler und Ulrike Ulrich die Ehre. Alle Infos gibt es hier.

Also, auf nach Leipzig und dies hier notieren:

  • Martin Beyer bei der Langen Leipziger Lesenacht (L3)
  • Donnerstag, 14. März, ab 18 Uhr (Martin Beyer um 22 Uhr im Schwalbennest)
  • Moritzbastei, Universitätsstraße 9

Und das auch:

  • Daniela Chmelik bei der UV-Lesung
  • Freitag, 15. März, ab 20 Uhr (Daniela Chmelik um 20 Uhr im Saal)
  • Lindenfels Westflügel, Hähnelstraße 27