Artikel mit ‘Lesung’ getagged

Frank Schliedermann im Klub der Republik

Donnerstag, 08. September 2016

teaser-die-trauerfeier-cover

Nachdem Die Trauerfeier im Frühling erschienen ist und Frank Schliedermann schon einige Lesungen gehalten hat – er war etwa in Leipzig, München, Bamberg und auch in Hamburg –, geht es für ihn am 22. September in Berlin weiter.

Mit der Trauerfeier ist er dann zu Gast bei der Lesereihe Vier Lesezeiten, die es auch schon im Jahr davor gab. Im Klub der Republik, der in diesem Jahr wiedereröffnet wurde und nun zwischen Pankow und Prenzlauer Berg liegt, in dem früheren Gebäude der Willner Brauerei, werden zum Anfang des Herbstes drei Autoren zu Gast sein. Neben Frank Schliedermann lesen dann auch Stefanie Schleemilch und Wolfgang Eicher. Hinter dem Ort der Lesung steckt übrigens eine spannende Geschichte, wie die Berliner Zeitung berichtete. Wir freuen uns, dass es einen weiteren Abend mit unserem aktuellen Buch gibt.

Und hier noch mal zum Notieren:

  • Vier Lesezeiten im Klub der Republik
  • Berliner Straße 80-82, 13189 Berlin
  • 22. September, 20 Uhr

Stefan Petermann und das Gängeviertel

Mittwoch, 27. Juli 2016

Das Gegenteil von Henry Sy

Inzwischen ist es schon ein paar Tage her, dass Stefan Petermann aus seinem damals neuen Buch Das Gegenteil von Henry Sy las. Unter anderem war er auch im Hamburger Gängeviertel. Damals, am 23. August 2014, las er dort, kurz bevor die Häuser aufwendig renoviert wurden – aber auch so hatte es seinen ganz eigenen Charme. Jan Drees sorgte für den feinen musikalischen Teil des Abends.

Leipzig: Jazz und ein neues Buch

Samstag, 12. März 2016

Matinee in Leipzig

Wenn die Leipziger Buchmesse nicht mehr lange auf sich warten lässt, kann man sich nicht nur auf den Frühling freuen, sondern auch auf ein neues Buch bei asphalt & anders und auf eine feine Matinee mit der passenden Musik.

Lesung in der MusikwerkstattAber eins nach dem anderen. Pünktlich zur Frühjahrsbuchmesse kommt bei uns wieder etwas Neues heraus: der Roman Die Trauerfeier von Frank Schliedermann, über den wir hier im Verlagsblog schon berichteten. Was könnte schöner sein, als das Buch bei einer Matinee vorzustellen, dazu noch einen anderen Roman kennenzulernen und natürlich die schönen Klänge der Leipziger Musiker zu genießen?

Neben Frank Schliedermann wird auch Ruth Cerha ihren Roman vorstellen: Bora. Eine Geschichte vom Wind aus der Frankfurter Verlagsanstalt, wo es um genau den Wind geht, der auf einer kleinen Insel vor der Küste Kroatiens weht. Und um eine Schriftstellerin, die dort auf einen Fotografen trifft, der nicht mehr fotografieren möchte.

Für die wunderbar zum Vormittag passende Musik sorgt die musikwerkstatt leipzig in der Südvorstadt. Musik und Literatur – was will man mehr?

Und das zum Notieren:

  • Matinee mit Jazz und Literatur
  • 19. März, ab 10:30 Uhr
  • musikwerkstatt leipzig
  • Kurt-Eisner-Straße 1
  • Eintritt frei!

Die Trauerfeier: Trauer und Feier

Freitag, 04. März 2016

Bild: Millennium/plainpicture

Ein Toter. Fünf Freunde. Genug Bier und Korn – und eine Nacht, in der viel ans Licht kommt. Das ist Die Trauerfeier, das neue Buch bei asphalt & anders und das erste nach einer Pause. Frank Schliedermann, der Autor aus Hamburg, hatte diesen Roman schon einige Zeit zu Hause in seiner Schublade liegen und immer wieder verändert, erweitert und neue Geschehnisse einfließen lassen – bis er dann wusste: fertig!

Cover Die Trauerfeier

Die Freunde in der Geschichte kennen sich schon lange und kommen zum ersten Mal seit Jahren wieder zusammen. Eigentlich denken sie, nur der Beerdigung beizuwohnen und danach ein Trauermahl einzunehmen. Doch dabei bleibt es nicht. „Moment mal“, bremst Ronno die Aufbruchsstimmung. „Einen trinken wir aber noch.“ Und schon beginnt eine Nacht, bei der viel ans Licht kommt.

Wir freuen uns sehr über diese spannende Geschichte, die geradezu ein vielschichtiges Kammerspiel ist und zur Leipziger Buchmesse erscheint. Die erste Lesung gibt es am 19. März.

Die Trauerfeier, Roman von Frank Schliedermann, Hardcover und E-Book, 224 Seiten, erscheint Mitte März 2016. Mehr darüber verrät die aktuelle Vorschau.

Das Gegenteil von Henry Sy in Hamburg

Samstag, 16. August 2014

Das Gegenteil von Henry Sy

Stefan Petermann packt zum Ende des Monats Henry Sy ein und macht sich auf den Weg nach Hamburg, wo es gleich zwei Lesungen an sehr schönen Orten geben wird.

Stefan Petermann und Jan DreesZunächst liest Petermann am Freitag (22. August) im schönen Zwischenraum des Filmraums in Eimsbüttel. Dort war er auch schon mit seinen Erzählungen Ausschau halten nach Tigern zu Gast, jetzt hat er sein neues Buch im Gepäck. Der Ort eignet sich übrigens ideal dazu, nach der Lesung mit einem Gläschen den Abend ausklingen zu lassen. Los geht es um 20 Uhr.

Am Tag darauf (Samstag, 23. August) gastiert Stefan Petermann im Gängeviertel, das just an diesem Wochenende sein fünfjähriges Bestehen feiert. Die Lesung findet in der Fabrik statt, im Hinterhof am Valentinskamp. An diesem Abend gibt es musikalische Untermalung von Jan Drees; er hat einen Stefan-Petermann-Abend schon einmal mit seiner Musik abgerundet. Jetzt ist er mit einer neuen CD dabei.  Davor und danach gibt es viele Möglichkeiten, das Jubiläum zu feiern.

Hier noch mal in aller Kürze:

  • Freitag, 22. August im Zwischenraum des Fimraums
  • Müggenkampstraße 43
  • Beginn: 20 Uhr

Und einen Tag später:

  • Samstag, 23. August in der Fabrik, Gängeviertel
  • Valentinskamp 34 (Hof)
  • Beginn: 18 Uhr
  • Jan Drees untermalt den Abend musikalisch